Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung

Diese AGB gelten für alle Verträge welche die Buchhandlung Spazierer GmbH unter ausschließlicher Verwendung eines oder mehrerer Fernkommunikationsmittel wie Fax, E-mail oder Web-Formular mit Verbrauchern (im Folgenden kurz Kunden genannt) schließt. Abweichende Bedingungen des Bestellers werden nur im Fall unserer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung anerkannt.

 

2. Person des Verkäufers

Buchhandlung Spazierer GmbH

Geschäftsführer Dkfm. (FH) Tobias Spazierer

Budweiser Str. 3

3943 Schrems

Tel.: 02853/77239

Fax: 02853/77239-6

E-Mail schrems@spazierer.at

 

Filiale Gmünd

Stadtplatz 48

3950 Gmünd

Tel./Fax.: 02852/52325

E-Mail gmuend@spazierer.at

 

3. Preise

Als Kaufpreis für die bestellten Waren gilt jener als vereinbart, den der Verlag oder Importeur am Liefertag festgesetzt hat. Bei Schreib-, Druck- und/oder Rechenfehlern sowie bei Preisänderungen durch unseren Lieferanten und/oder Wechselkursschwankungen von über 5% sind wir zum Rücktritt berechtigt.

Alle Preise sind einschließlich der Umsatzsteuer ausgezeichnet. Im Zweifel gilt der Österreichische Ladenpreis inklusive Österreichischer Umsatzsteuer. Verpackungskosten werden im allgemeinen nicht berechnet.

Der Versand erfolgt innerhalb Österreichs VERSANDKOSTENFREI!

 

4. Vertragsabschluss

Die Bestellung des Kunden gilt als bindendes Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags über die bestellte Ware. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass der Verkäufer die Bestellung entweder ausdrücklich annimmt oder ihr durch Versenden der bestellten Ware tatsächlich entspricht, und zwar jeweils binnen 14 Tagen ab Einlangen beim Verkäufer. Nach Ablauf dieser Frist ist der Kunde nicht mehr gebunden und gilt der Kaufvertrag als nicht zustande gekommen.

 

5. Lieferung

5.1. Der Verkäufer führt die Bestellung ohne unnötigen Aufschub, jedenfalls binnen dreißig Tagen aus. Stößt die fristgerechte Ausführung einer Bestellung aus besonderen Gründen (z.B. bei Notwendigkeit der Beschaffung der bestellten Ware von einem ausländischen Verlag) auf Schwierigkeiten, kann die Lieferfrist in Einzelfällen dreißig Tage übersteigen. Bei Nichtverfügbarkeit des Kaufgegenstands wird dies dem Kunden mitgeteilt und kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Ansprüche des Kunden aus der Unmöglichkeit der Vertragserfüllung sind ausgeschlossen.

5.2. Die bestellte Ware wird unter Inanspruchnahme verkehrsüblicher Versandarten nach Wahl des Verkäufers wie Post, Spedition, Zustelldienst, an die vom Kunden angegebene Lieferadresse geliefert oder kann im Ladengeschäft abgeholt werden.

5.3. Gefahr und Zufall gehen im Zeitpunkt der Übergabe des Kaufgegenstands an den Versender auf den Kunden über.

 

6. Eigentumsvorbehalt

Der Verkäufer bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentümer des Kaufgegenstands. Sollte ein Dritter im Rahmen eines Exekutions- oder Insolvenzverfahrens auf den Kaufgegenstand greifen, hat der Kunde den Verkäufer unverzüglich davon schriftlich zu benachrichtigen um den Dritten auf das Eigentum des Verkäufers aufmerksam zu machen.

 

7. Rücktrittsrecht

7.1. Der Kunde kann grundsätzlich binnen sieben Werktagen von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag zurücktreten oder die im Fernabsatz abgegebene Vertragserklärung widerrufen, wobei der Samstag (Sonnabend) nicht als Werktag zählt. Die Frist beginnt mit dem Tag des Eingangs des Kaufgegenstands beim Kunden zu laufen. Die fristgerechte Absendung der Rücktritts- oder Widerrufserklärung reicht zur Fristwahrung aus. Sie hat auf dieselbe Weise zu erfolgen wie die Vertragserklärung bzw. das Angebot zum Vertragsabschluss (Punkt 4 oben).

7.2. Für den Fall von Lieferschwierigkeiten des Lieferanten des Verkäufers ist der Verkäufer zum Rücktritt berechtigt, der dem Kunden unverzüglich mitzuteilen ist.

7.3. Im Fall des Rücktritts hat der Verkäufer die vom Kunden geleisteten Zahlungen zu erstatten und den vom Kunden auf die Sache gemachten notwendigen und nützlichen Aufwand zu ersetzen.

7.4. Der Kunde hat im Fall des Rücktritts die empfangenen Leistungen unverzüglich zurückzustellen und dem Unternehmen ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Werts der Leistung zu zahlen; die Übernahme der Leistung in das Gewahrsam des Verbrauchers ist für sich allein nicht als Wertminderung anzusehen. Ein Rückbehaltungsrecht steht dem Kunden nicht zu. Weiters hat der Kunde die unmittelbaren Kosten der Rücksendung des Kaufgegenstandes zu tragen.

7.5. Kein Rücktrittsrecht besteht bei Verträgen über Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, sofern die gelieferten Sachen vom Verbraucher ausgepackt oder entsiegelt worden sind, sowie bei Verträgen über Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierte mit Ausnahme von Verträgen über periodische Druckschriften. Books on Demand werden nicht zurückgenommen.

 

8. Gewährleistung und Haftung

8.1. Die Haftung für allfällige Mängel der Kaufsache richtet sich nach den gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften. Der Verkäufer ist jedoch zunächst jedenfalls zum Austausch bzw. zum Ersatz des Fehlenden berechtigt. Einen Preisminderungsanspruch kann er nach fruchtlosem Ablauf einer angemessenen Verbesserungsfrist begehrt werden. Die mangelhafte Ware ist vom Kunden unverzüglich zurückzusenden. Für darüber hinausgehende Ansprüche, insbesondere für Schadenersatzansprüche jeder Art (Mangelfolgeschäden), einschließlich des entgangenen Gewinns, eines Verzögerungsschadens etc. haftet der Verkäufer nur im Fall des Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit.

8.2. Der Verkäufer haftet auch nicht für den Inhalt der Kaufsache, insbesondere die formelle oder inhaltliche Richtigkeit und Rechtmäßigkeit der darin enthaltenen Aussagen, Texte, Bilder, Ton- oder Bildtonträger, Rezepturen, Anweisungen, etc.

8.3. Der Haftungsausschluss gilt - im Rahmen des gesetzlich Erlaubten - auch für eine allfällige Haftung nach dem PHG sowie für Ansprüche gegen Mitarbeiter, Dienstnehmer, Organe oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

8.4. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für technische Störungen beim Betrieb des Web-Auftritts. Er behält sich auch eine Einstellung des Betriebs jederzeit vor; dies jedoch unbeschadet einer ordnungsgemäßen Abwicklung bereits erfolgter Vertragsabschlüsse.

 

9. Datenschutz und Werbung

Der Kunde willigt darin ein, dass der Verkäufer und seine Erfüllungsgehilfen dessen personenbezogene Daten wie Vorname, Nachname, Postleitzahl, Adresse, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse, Internet-Adresse, Geburtsdatum, Bankverbindung für Zwecke des Abschlusses und der Abwicklung des Vertragsverhältnisses sowie für eigene Werbezwecke automationsunterstützt ermittelt, speichert, verarbeitet und sonst verwendet um ihm elektronisch Post zu Werbezwecken zusendet; der Kunde kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

Buchtipp

Sabine Hechenberger empfiehlt

Interview mit einem Mörder

Ein schräger Kriminalroman bei dem auch der Humor nicht zu kurz...
mehr dazu

 
Magazin online lesen
Unsere Bestseller Belletristik
1
Robert Menasse
3
Veit Heinichen


ÖFFNUNGSZEITEN unserer Geschäftslokale

Filiale Schrems

MO - FR:  07:15 - 12:00 und
                  14:00 - 18:00 Uhr
 SA:           07:15 - 12:00 Uhr

 

Filiale Gmünd

MO - FR:  07:30 - 12:00 und
                  14:00 - 18:00 Uhr
 SA:           07:30 - 12:00 Uhr