Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Glück gehabt, kleiner Dino!

Glück gehabt, kleiner Dino!

von Franz S. Sklenitzka

Hardcover

2018 G & G Verlagsgesellschaft

Auflage: 3. Aufl.

52 Seiten; m. Illustr.; 244 mm x 176 mm; ab 5 Jahre

ISBN: 978-3-7074-2065-4


0 Rezensionen
Rezension verfassen



€ 8.95 (inkl. USt.)


versand- oder abholbereit in 48 Stunden


Auf den Merkzettel
Weiterempfehlen
Langtext
Dino ist ein Saurier, einer von der kleinen Sorte.
Was macht man als kleiner Saurier, wenn sich ein anderer Saurier nähert? Einer, der viel größer ist und bestimmt Hunger hat? Ist es am besten, zu brüllen, zu kämpfen, zu flüchten?
Warum es manchmal ganz gut ist, klein zu sein, und wie es der kleine Dino aus vielen brenzligen Situationen schafft, zeigt diese temporeiche Geschichte.

Sklenitzka, Franz Sales
Franz Sales Sklenitzka, geboren 1947, zählt zu den bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautoren Österreichs. Für seine Bücher bekam er zahlreiche Preise wie den Würdigungspreis für Literatur des Landes Niederösterreich. Für sein bekanntestes Werk "Drachen haben nichts zu lachen" wurde er mit dem österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis, dem Staatspreis für Illustration, dem Kinderbuchpreis der Stadt Wien und 2004 mit dem "goldenen Buch" ausgezeichnet.

Breneis, Helmut
Geboren und aufgewachsen im schönen Inn- und dann Hausruckviertel, begann er schon als kleines Kind mit Begeisterung zu zeichnen. Als Schüler hatte er das Glück, durch seine Zeichenlehrerin zu erfahren, dass Zeichnen nicht bloß Berufung sondern sogar Beruf sein kann, was ihn für fünf Jahre (inkl. ein Jahr Meisterklasse) an die Fachschule für Gebrauchs- und Werbegrafik (die heutige HTL für Grafik- und Kommunikationsdesign) in Linz brachte. Als frischgebackener Grafiker stürzte er sich daraufhin für weitere fünf Jahre in die schillernde Welt der Werbung, um sich schließlich Anfang 1993 endlich als Illustrator selbständig zu machen. Nun, über 20 Jahre und Unmengen an Zeichnungen später, macht's ihm immer noch genauso viel Spaß wie zu Kindertagen - und er hab' auch nicht vor, jemals damit aufzuhören!

Buchtipp

Petra Altmann empfiehlt

Der Stotterer

Sprachlich durch sein Stottern eingeschränkt, schreibt sich der...
mehr dazu

 
Magazin online lesen
Unsere Bestseller Belletristik
1
Monika Helfer
2
Martin Walker
3
Felix Mitterer


ÖFFNUNGSZEITEN unserer Geschäftslokale

Filiale Schrems

MO - FR:  07:15 - 12:00 und
                  14:00 - 18:00 Uhr
 SA:           07:15 - 12:00 Uhr