Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Libellenschwestern

Libellenschwestern

Roman. Deutsche Erstausgabe

von Lisa Wingate

Hardcover

2018 Limes

480 Seiten; 223 mm x 150 mm

ISBN: 978-3-8090-2690-7


2 Rezensionen
Rezension verfassen



€ 22.70 (inkl. USt.)


versand- oder abholbereit in 48 Stunden


Auf den Merkzettel
Weiterempfehlen
Besprechung
"Eine großartig erzählte Geschichte ..." Frauke Kaberka / dpa

Langtext
"Lisa Wingates ergreifender Roman basiert auf verbrecherischen Adoptionen in den USA bis 1950." (FÜR SIE)

Der Dauer-New-York-Times-Bestseller, von den Goodreads-Lesern zum besten historischen Roman 2017 gewählt!
Ein bewegender Roman über das kraftvolle Band, das Geschwister verbindet, über verborgene Geheimnisse und ihre heilende Wirkung, wenn man sie endlich lüften darf ...
Ihre Geschichte beginnt an einem schwül-heißen Sommerabend im Jahr 1939, doch erst über 70 Jahre später wird sie erzählt werden können - aber davon weiß Avery Stafford noch nichts. Für sie hat das Leben keine Geheimnisse. Bis sie eines Tages auf die 90-jährige May Crandall trifft. Die Fremde erkennt ihr Libellenarmband, ein Familienerbstück, und sie besitzt ein Foto von ihrer Großmutter. Was hat May mit ihrer Familie zu tun? Avery stößt schon bald auf ein unglaubliches Geheimnis, das sie zurück in ein dunkles Kapitel ihrer Familiengeschichte führt ...
Memphis, Tennessee, 1939: Die zwölfjährige Rill Foss und ihre vier Geschwister leben mit ihren Eltern in einem Hausboot auf dem Mississippi. Als die Kinder eines Tages allein sind, werden sie von angeblichen Beamten in ein Waisenaus gebracht. Rill hat ihren Eltern versprochen, auf ihre Geschwister aufzupassen. Ein Versprechen, das sie auf keinen Fall brechen will, aber es wird ihr alles abverlangen, vielleicht mehr als sie geben kann ...

Ein zutiefst bewegender Roman, inspiriert von einer wahren Geschichte.



Wingate, Lisa
Lisa Wingate ist Journalistin und Autorin mehrerer preisgekrönter Romane. Was ihr am Schreiben am meisten gefällt ist, dass sie dadurch Menschen näher kennenlernt, reale genauso wie fiktive. Sie lebt in den Ouachita Mountains in Arkansas, USA.


In der Kindheit getrennte Geschwister finden sich nach vielen Jahren 06. Juli 2018
von PFIFF

In hohem Alter kommt die Geschichte der Geschwister zu Tage, die als Kinder von ihren Eltern und untereinander gewaltsam getrennt wurden. Eine unglaubliche und traurige Geschichte, die dem Leser immer wieder den Atem anhalten lassen, noch dazu weil wahre Begebenheiten dahinter stecken. Das Ganze spielt in Memphis, Tennessee, und beginnt 1939.
Die Enkelin einer alten Dame kommt zufällig hinter das große Geheimnis ihrer Großmutter und forscht so lange weiter, bis sie alle Einzelheiten ermittelt hat.
Eine unfassbare illegale Adoptionsgeschichte kommt ans Tageslicht, in die honorige Amerikaner verstrickt sind, Polizisten, Richter, Politer, Schauspieler. Natürlich liegt es im Interesse von deren Familien, dass Stillschweigen bewahrt wird und der Mantel des Vergessens über die Verbrechen gebreitet wird.
zu tiefst gerührt 13. März 2018
Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Ich fieberte mit Rill mit wie Ihre Geschichte weitergeht. Ich habe noch Tage danach darüber nachgedacht, freue mich schon dieses Buch meinen Kunden zu Empfehlen.
Buchtipp

Sabine Hechenberger empfiehlt

Interview mit einem Mörder

Ein schräger Kriminalroman bei dem auch der Humor nicht zu kurz...
mehr dazu

 
Magazin online lesen
Unsere Bestseller Belletristik
1
Wolf Haas
2
3
Bernhard Aichner


ÖFFNUNGSZEITEN unserer Geschäftslokale

Filiale Schrems

MO - FR:  07:15 - 12:00 und
                  14:00 - 18:00 Uhr
 SA:           07:15 - 12:00 Uhr

 

Filiale Gmünd

MO - FR:  07:30 - 12:00 und
                  14:00 - 18:00 Uhr
 SA:           07:30 - 12:00 Uhr