Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Der magische Blumenladen - Ein Brief voller Geheimnisse

Der magische Blumenladen - Ein Brief voller Geheimnisse

von Gina Mayer

Hardcover

2019 Ravensburger Verlag

Auflage: 2. Aufl.

144 Seiten; farb. Ill., mit Perlmutfolie; 216 mm x 146 mm; ab 8 Jahre

ISBN: 978-3-473-40419-3


2 Rezensionen
Rezension verfassen



€ 10.30 (inkl. USt.)


versand- oder abholbereit in 48 Stunden


Auf den Merkzettel
Weiterempfehlen
Kurztext / Annotation
Für Violet gibt es keinen schöneren Ort als den Blumenladen ihrer Tante Abigail. Hier lernt sie, wie man mit Blumen heilen, zaubern und andere glücklich machen kann.

Violets Herz rast wie wild! Durch Zufall hat sie einen alten Brief gefunden. Einen Liebesbrief ihres unbekannten Vaters an ihre verstorbene Mama.
Violet und ihre Freunde beschließen, ihn zu suchen. Doch seine Zeilen geben ihnen kaum Hinweise. Da hilft nur eine magische Blume ...

Band 1: Ein Geheimnis kommt selten allein
Band 2: Ein total verhexter Glücksplan
Band 3: Zaubern ist nichts für FeiglingeBand 4: Die Reise zu den Wunderbeeren
Band 5: Die verzauberte Hochzeit
Band 6: Eine himmelblaue Überraschung
Band 7: Das verhexte Turnier
Band 8: Fabelhafte Ferien
Band 9: Der gefährliche Schulzauber

Langtext
Als Violet heimlich Ballett in Tante Abigails Wohnzimmer übt, gerät sie ins Stolpern und reißt eine Schachtel aus dem Regal. Es purzeln Karten, Fotos und ein Brief heraus - ein Liebesbrief an ihre verstorbene Mutter! Violet bleibt fast das Herz stehen, denn der Verfasser ist niemand anders als ihr Vater! Ihre Tante hat immer so getan, als würde sie ihn nicht kennen, aber jetzt hat Violet endlich einen Namen - und tausend Fragen.

Tourlonias, Joëlle
Joëlle Tourlonias, geboren 1985 in Hanau, hat Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Illustration und Malerei an der Bauhaus Universität Weimar studiert. 2009 machte sie sich selbständig und zeichnet, malt, lebt und liebt momentan in Düsseldorf.


Zauberhaft & berührend 22. September 2019
von Tara
„Der magische Blumenladen - Ein Brief voller Geheimnisse" von der Autorin Gina Mayer ist bereits der zehnte Band der Reihe um Violet und den Blumenladen ihrer Tante Abigail. Die Bücher können problemlos unabhängig voneinander gelesen werden, da die Charaktere kurz vorgestellt und das Geheimnis des Blumenladens erläutert werden.

Violets Mutter ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen und deswegen wächst sie bei ihrer Tante und ihrem Onkel auf. Dort findet sie unerwartet einen Brief, den ihr Vater an ihre Mutter geschrieben hat. Bisher hatte sie keinen Hinweis auf ihren Vater. Aber nun hat sie seinen Namen, möchte ihn nur zu gerne kennenlernen und begibt sich auf die Suche nach dem Schreiber des Briefes, um zu erfahren, warum er nie Kontakt zu ihr aufgenommen hat.

Auch diese Geschichte ist wieder wundervoll erzählt. Es ist spannend, lustig und berührend zugleich. Dabei trifft die Autorin genau den richtigen Ton der Zielgruppe für junge Mädchen ab 8 Jahren. Meine Töchter lieben diese Reihe und warten gespannt mit Freude und Neugier jeden neuen Band.

In diesem Band gibt es auch wieder viele tolle liebevoll gestaltete Illustrationen von Joëlle Tourlonias, auf denen sich viel das Gelesene wiederfindet und die schönen Gesprächsstoff bieten, wenn man das Buch gemeinsam liest. Die Schriftgröße ist nicht zu winzig und somit perfekt für jüngere Leser geeignet.

"Der magische Blumenladen - Ein Brief voller Geheimnisse" von Gina Mayer ist toller Lesestoff für fantasievolle Mädchen, die spannende Geschichten mögen. Aber auch ich hatte meinen Spaß mit in diesem Band und der etwas weniger magischen aber dafür sehr berührenden Geschichte und den wundervollen Illustrationen.

Neues Abenteuer für Violet 16. September 2019
Der magische Blumenladen ist mir schon bekannt, mein Patenkind und ich hatten schon sehr viel Spaß mit Violet, ihrer Tante Abigail, Lady Madonna und Lord Nelson. Und auch diese Geschichte "Ein Brief voller Geheimnisse" hat uns wieder sehr gut unterhalten.
Diesmal findet Violet einen Brief ihres Vaters, den er an ihre Mutter, die ja inzwischen verstorben ist, geschrieben hatte. Violets Neugier, mehr über ihren Vater zu erfahren, oder noch besser, ihn sogar kennenzulernen, ist natürlich sofort geweckt und da ihre Tante Abigail ihre brennenden Fragen auch nicht beantworten kann, versucht Violet zusammen mit ihren Freunden Jack und Zack, das Rätsel um ihren Vater zu lösen. Und natürlich sind auch bei diesem Abenteuer wieder Lady Madonna , der sprechende und vorlaute Wellensittich und der Kater Lord Nelson mit von der Partie. Und ein bisschen Magie darf natürlich auch nicht fehlen, um die Suche nach dem verlorenen Vater zu unterstützen.

Auch dieser Band hat uns wieder viel Freude gemacht. Die kleinen , immer passenden Zeichnungen zwischendurch, lockern die Geschichte auf und das Cover ist sowieso, wie immer, wunderschön.
Das Thema dieses Bandes ist eigentlich sehr traurig, aber hier wird die Geschichte so kindgerecht erzählt, so dass am Ende , wie immer, die positiven Gefühle überwiegen.

Ein wunderschönes Mädchenbuch und ich kann auch diesen Band wieder uneingeschränkt empfehlen.
Buchtipp

Petra Altmann empfiehlt

Der Stotterer

Sprachlich durch sein Stottern eingeschränkt, schreibt sich der...
mehr dazu

 
Magazin online lesen
Unsere Bestseller Belletristik
1
Monika Helfer
2
David Safier
3
Laetitia Colombani


ÖFFNUNGSZEITEN unserer Geschäftslokale

Filiale Schrems

MO - FR:  07:15 - 12:00 und
                  14:00 - 18:00 Uhr
 SA:           07:15 - 12:00 Uhr